Reiseplanung


Fragen, Fragen, Fragen…

• Wo wollen wir hin?
Schnell beantwortet: 14 Tage sind jetzt keine Ewigkeit, großartig herumreisen fällt daher aus (ein bisschen muss sein 😉 ). Die üblichen Touristenziele sind schnell ergoogelt und erreiseführert. Tokio-Inside überlassen wir mit Vorfreude Max und Yasemin.

• Wo werden wir schlafen?
Oh ha. Bahnhof, Park und Backpacker-Hostel sind irgendwie budget- und/oder altersabhängige Optionen – und treffen momentan nicht auf uns zu.
Für Tokio wird es jetzt eine Kombination aus Privatzimmer und, nach ein paar Tagen Auszeit, einem Hotel sein. Für die Auszeit ist ein Ryokan gebucht; ‚on-the-road‘ liegen noch ein für mich unbuchbares Hotel – Webseite nur in Japanisch – und eine blind gebuchte Übernachtung an diesem mysteriösen Ort:
unterkunft
Schaun mir mal… 😎

• Werden wir da heil wieder rauskommen?
Es bestehen ernsthafte Zweifel. Taifune, Erdbeben, Tsunamis, Verstrahlung, Korea-Konflikt, Linksverkehr, keine Sau versteht einen, Yakuza, unbekanntes Essen, Terroranschläge und weiß Gott, das Schlimmste, es gefällt uns womöglich. Ich weiß nicht. Ein Himmelfahrtskommando. Wie können da nur 128 Mio Menschen jeden Tag durchhalten? Und Max und Yasemin… hilfe, rettet die Kinder! Haltet durch, wir kommen, holen euch da raus!
(Notiz zum Reisegepäck: Unbedingt Ducttape einpacken.)

Advertisements

Kommentiere...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s